06.09.01 18:56 Uhr
 36
 

Handy wird der E-Mail vorgezogen

Die Arbeitsgewohnheiten ändern sich sehr schnell in der heutigen Zeit. Zu diesem Schluß kamen die Analysten von Pitney Bowes.

Dabei kam heraus, dass 45 Prozent der Befragten ihr Handy täglich benutzen. 25 Prozent der Befragten versenden jeden Tag bis zu sechs SMS.

Das gute alte Papier bleibt aber trotz der Technik die Nummer Eins unter den "Werkzeugen für den mobilen Einsatz".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kalbo
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, E-Mail, Mail
Quelle: www.internetworld.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?