06.09.01 18:01 Uhr
 981
 

Nun will auch Ferrari Räikkönen

Räikkönen und kein Ende. Nachdem McLaren Mercedes schon um den jungen Finnen von Sauber Petronas pokert, steigt nun auch noch Ferrari mit in die Verhandlungen ein. Als Motorenlieferant dürfte Ferrari gute Chancen auf Räikkönen besitzen.

Wie Peter Sauber mitteilte, geht es Ihm jetzt nur noch um die Ablöse. 5 Millionen Dollar sind im Moment im Gespräch.