06.09.01 16:27 Uhr
 10
 

Mazedonien: USA, EU und Russland eingen sich über Vorgehensweise

Nach der NATO-Mission in Mazedonien wird eine internationale Beobachtertruppe die Rolle der NATO übernehmen. Die USA, Russland, die OSZE und die EU einigten sich heute auf diese Vorgehensweise.

Moskau ist mit einer internationalen Präsenz in Mazedonien nach dem NATO-Einsatz einverstanden, über die Struktur dieser Präsenz sei jedoch noch nichts entschieden.

Fest steht bis jetzt nur, dass es sich nicht um eine militärische sondern um eine zivile Truppe handeln wird.


WebReporter: sebix
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, EU, Russland
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das
Burma einigt sich mit Bangladesch: Verfolgte Rohingya-Flüchtlinge können zurück
CDU-Politiker fordert Abbau von Holocaust-Mahnmal-Aktion vor Björn Höckes Haus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das
WDR streicht Doku über Thomas Middelhoff: Manager durfte in Drehbuch mitsprechen
Paris: Brandopfer überlebt dank Haut seines Zwillingsbruders


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?