06.09.01 16:16 Uhr
 1.579
 

Englisch ist besonders schwer zu lernen

Englisch-sprachige Kinder haben es in der Schule besonders schwer. Während finnische Kinder bereits nach einem Jahr zumindest Grundkenntnisse im Lesen und Schreiben haben, brauchen englische Kinder für einen vergleichbaren Stand 2 1/2 Jahre.

Es muss aber gesagt werden, dass die Finnen es in Europa besonders leicht haben. Ansonsten ist das Erlernen von romanischen Sprachen deutlich leichter, als es bei den germanischen Sprachen ist. Besonders die vielen Konsonanten erschweren das Lernen.

Theoretisch wäre es zwar möglich, dass das am Alter der Kinder oder der Lernmethode liegt, aber eher liegt es wohl doch an den komplizierten Strukturen der Silben und der Diskrepanz zwischen der Schreibweise und der Aussprache im Englischen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Englisch
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden
"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Kindersex!: Deutschland und Tschechien streiten
Wie Wilde!: Deutsche zeugten Baby, um es nach Geburt zu vergewaltigen
Neonazis unterwandern Deutschlands Gefängnisse


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?