06.09.01 13:21 Uhr
 34
 

Italien: Vermisster nach 5 Jahren wieder aufgetaucht

Ein 50-jähriger Mann verschwand 1996 aus Starnberg. Er wollte 1996 mit Freunden in die Toskana in den Urlaub fahren. Er kam aber nicht zu dem Abfahrtstermin. Stattdessen wurde in seiner Wohnung sein Testament gefunden.

Jetzt nach fünf Jahren meldete er sich wieder das erste Mal aus Italien um seinen Pass verlängern zu lassen. Selbst seine Mutter hatte in der langen Zeit nichts von Ihm gehört.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Minirockgesucht
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Italien, Vermisst
Quelle: www2.merkur-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
Berlin: Zwei Männer versuchen Geldautomat mit Hammerschlägen aufzuknacken
Genf: Toilette von Bankfiliale wegen Schnipseln von 500-Euro-Scheinen verstopft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen bürgt Bundesregierung weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?