06.09.01 13:13 Uhr
 511
 

Hepatitis-Virus mildert AIDS-Krankheit

Britische Mediziner haben heraus gefunden, daß AIDS-Patienten, die gleichzeitig mit einer besonderen Form des Hepatitis-Virus, nämlich G, infiziert sind, besser leben als solche ohne.

Grund dafür ist, daß Zellen, welche von beiden Viren befallen seien, bis zu 40 % weniger HIV produzieren.

Für viele Forscher ist dies ein höchst unerwartetes Phänomen, vor allen Dingen, daß die anderen Hepatitis-Varianten gegenteilig wirken


WebReporter: Fips
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krank, Krankheit, Virus, Hepatitis
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Frau wollte sich Po vergrößern lassen und muss nun im Rollstuhl leben
Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?