06.09.01 12:50 Uhr
 72
 

Wie zu DDR-Zeiten: "Juchhu, wir kriegen Westfernsehen "

Wie bei SN bereits berichtet, haben die Mediengiganten AOL Time Warner und News Corp. nun endlich gute Chancen, ihr TV-Programm auf dem chinesischen Markt anzubieten.

Man verhandele bereits mit Peking, wo sich die Regierung kaum noch gegen die Öffnung des Medienmarktes zur Wehr setzt, aber zumindest versucht, die Kontrolle über das Wachstum auf diesem Sektor zu erlangen.

Bisher war es in China illegal, ausländische Fernsehsender zu empfangen.
Jetzt haben die Konzerne aus Amerika die Chance, jeweils einen Kanal in China dem Fernsehzuschauer anzubieten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: DDR
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches TV zeigt viele Filme zum 100. Geburtstag von Hollywood-Urgestein Kirk Douglas
Böhmermanns Gagschreiberin rechnet mit Sexismus ab: "Schuld ist meine Scheide"
Verlobung: "Gotham"-Stars Ben McKenzie und Morena Baccarin auch in echt ein Paar



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?