06.09.01 12:20 Uhr
 29
 

Pfalz: Drei Tote und sieben schwer Verletzte innerhalb von 24 Stunden

Zwischen Rhein und Saar kam es innerhalb der letzten 24 Stunden zu drei Verkehrsunfällen, die eine erschreckende Bilanz von drei Toten und insgesamt sieben schwer verletzten Personen aufweisen.

Beim ersten Unfall handelt es sich um einen Auffahrunfall auf der A5. Ein 19-jähriger überschlug sich, blieb auf dem Dach liegen und ein folgender PKW raste in das Wrack. Bilanz: Zwei Tote, zwei schwer Verletzte.

Der zweite Unfall geschah auf der A62 als ein LKW-Fahrer auf der Autobahn wenden wollte. Ein nachfolgender LKW raste in den wendenden LKW: drei schwer Verletzte. Der dritte Unfall auf der B9 forderte dann noch ein Menschenleben und zwei Verletzte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sackifatz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzte, Stunde, 24
Quelle: www.ron.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach verheerenden Waldbränden: Eukalyptus-Anbau in Portugal in Kritik
Richterbund klagt: Flut von Asylverfahren sind kaum zu bewältigen
"Linkin Park"-Sänger bringt sich an Geburtstag von totem Freund Chris Cornell um



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rad: Zuschauer bespuckt Chris Froome bei Tour de France
Fußball: Mesüt Özil fordert von Arsenal London 20-Millionen-Euro Jahresgehalt
Nach verheerenden Waldbränden: Eukalyptus-Anbau in Portugal in Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?