06.09.01 11:18 Uhr
 445
 

Fusion Compaq - HP: Eine Seite muss bluten - Name Compaq verschwindet

Durch die Megafusion zwischen Compaq und HP wird wohl Compaq der Verlierer sein. HP- Chefin Carly Fiorina hat sich gegen einen Doppelnamen ausgesprochen. So wird das neue Unternehmen unter HP geführt werden, Compaq dagegen wird abgeschafft.

Nur die Server und Notebooks Compaqs sollen weiter unter dem Namen laufen. Welche Stratgie Carly Fiorina mit dieser Fusion anstrebt, ist weiter nicht genau klar. Nach Fiorinas Angaben will sie das Unternehmen besser im Wettbewerb platzieren.

Außerdem will man die Produkte der Firma besser im umkämpften Markt anbieten können. Fiorina sieht in der Fusion auch einen echten Gegner für IBM. IBM solle jetzt endlich Druck bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Name, Seite, Fusion, HP
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gründer der Immobilienfirma S&K wegen Untreue zu achteinhalb Jahren verurteilt
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel
New York: Geburtshaus von Donald Trump an chinesische Investoren verkauft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Prozess "Gruppe Freital": 19-jähriger Angeklagter verhandlungsunfähig
Studie: Muslime sind bei der Flüchtlingshilfe engagierter als Christen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?