06.09.01 10:48 Uhr
 1.649
 

Die Erde wird "grüner"

Seit den letzten 20 Jahren nimmt die Vegetation auf der Nordhalbkugel erheblich zu. Wissenschaftler führen das auf den Treibhauseffekt zurück.

Erhöhte Temperaturen sowie eine größere Menge an vorhandenem Kohlendioxid in der Atmosphäre seien die Förderer dieses Wachstums.

In Zukunft muss untersucht werden, ob dieser Effekt lange anhält und wenn ja, wie sich das auf den Kohlenstoffzyklus auswirkt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fips
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erde
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Müllabfuhr im All geplant
Forscher wollen Weltraummüll mit Greifarmen und Netzen einfangen
Tierforschung: Nacktmull kann 18 Minuten ohne Sauerstoff überleben