06.09.01 10:39 Uhr
 109
 

Jubel bei Uraufführung von „Mutter Claps Männerpuff“

Am Dienstag war die Urausführung des neuen Stückes von Mark Ravenhill, „Mother Clap's Molly House“ (Mutter Claps Männerpuff )„ zu sehen. Nach der Aufführung belohnte man das Stück mit großem Jubel.



Bekannt geworden ist Ravenhill durch das Bühnenstück „Shoppen und ficken“. Wie schon zuvor geht es in dem Stück um den problematischen Zusammenhang von Geld und Sexualität.


In dem Stück wird erzählt, wie eine Besitzerin ihren Verleih für Damenkleider in einen „Männerpuff“ verwandelt, wo Männer Frauenkleider tragen können. Das ganze spielt im 18. Jahrhundert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Mann, Mutter, Premiere, Jubel
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?