06.09.01 10:39 Uhr
 109
 

Jubel bei Uraufführung von „Mutter Claps Männerpuff“

Am Dienstag war die Urausführung des neuen Stückes von Mark Ravenhill, „Mother Clap's Molly House“ (Mutter Claps Männerpuff )„ zu sehen. Nach der Aufführung belohnte man das Stück mit großem Jubel.



Bekannt geworden ist Ravenhill durch das Bühnenstück „Shoppen und ficken“. Wie schon zuvor geht es in dem Stück um den problematischen Zusammenhang von Geld und Sexualität.


In dem Stück wird erzählt, wie eine Besitzerin ihren Verleih für Damenkleider in einen „Männerpuff“ verwandelt, wo Männer Frauenkleider tragen können. Das ganze spielt im 18. Jahrhundert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Mann, Mutter, Premiere, Jubel
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster
Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag lehnt höhere Rente für ehemalige DDR-Bergleute ab
Neumünster: Gewalteskalation an Sprachschulen
Düsseldorf: Massaker durch Terroristen geplant


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?