06.09.01 09:20 Uhr
 89
 

Arbeitgeber warnen Union, Schilly bleibt hart

Die CDU ist vom Bundesverband der Arbeitgeber (BDA) gewarnt worden, einen Kompromiss bei der Zuwanderungspolitik zu blockieren. Kannengießer sagte in einem Interview, dass es wichtig für die Wirtschaft sei, diese Frage schnell zu lösen.

Von der Union will eine Begrenzung der Zuwanderung durchsetzen, die Wirtschaft steht dagegen für liberalere Regelungen, für hochqualifizierte Bewerber müsse man sogar den roten Teppich ausrollen.

Vor dem für Donnerstag geplanten Treffen machte Bundesinnenminister Schilly derweil klar, dass er keine Änderungen an seinem Zuwanderungskonzept zulässt. Es seien in dem Entwurf alle sinnvollen und berechtigten Vorschläge enthalten.


WebReporter: sebix
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Arbeit, Union, Arbeitgeber
Quelle: www.heute.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?