06.09.01 08:37 Uhr
 21
 

Allianz finanziert Übernahme mit Wandelanleihen

Wie DIE WELT in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet, will der Versicherungskonzern Allianz die Übernahme der Dresdner Bank mit Wandelanleihen finanzieren.

Demnach hätten Spekulationen über die mögliche Platzierung einer Wandelanleihe die Aktien der Versicherer Münchener Rück und Allianz belastet. Es kursierten Gerüchte, wonach die Allianz mit einer Wandelanleihe die Beteiligung an der Münchener Rück abbauen wolle. Mit dem Erlös soll die Übernahme der Dresdner Bank finanziert werden, so das Blatt weiter.

Die Allianz habe bereits mehrfach mitgeteilt, dass es wahrscheinlich sei, dass man einen Teil der Übernahme durch die Ausgabe von Wandel- oder Umtauschanleihen finanzieren könne. Aus Finanzkreisen heiße es jedoch, dass ein solches Vorhaben keinen Sinn mache.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Übernahme, Wandel
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet
Niederlande wird Gaslieferung an Deutschland nach Erdbeben einstellen
USA: Trump-Regierung kürzt Lebensmittelmarken - "Leute sollen arbeiten gehen"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Helene Fischer tritt bei DFB-Pokal-Finale auf
Jessica Simpson will keine Kinder mehr: "In diesen Uterus kommt nichts mehr"
Identität des Manchester Attentäters genannt: 22-Jähriger libyscher Herkunft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?