06.09.01 00:56 Uhr
 92
 

Zerstörung von Statuen: nun in Frankreich, nicht in Afghanistan

Die Zerstörung von religiösen Statuen andersdenkernder Menschen in Afghanistan durch die Taliban zog den Protest der Weltbevölkerung auf sich.

Dass auch im abendländischen, christlichen Europa Kunstwerke von 'gefährlichen Sekten' gesprengt werden, ist kein mittelalterliches Relikt.
Im südostfranzösischen Castellane wird dies auch passieren.

Spätestens bis Freitag früh wird ein 33 m hohes Kunstwerk plattgemacht. Der Grund: die Statue gehört einer 'Sekte' an. Der als 'gefährlich' eingestuften Mandarom - Sekte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noseman
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Frankreich, Afghanistan, Statue, Zerstörung
Quelle: www.kiz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?