05.09.01 20:33 Uhr
 135
 

Bundeskanzler Gerhard Schröder will, dass Rudolf Scharping zurücktritt

Die Zukunft von Scharping als Minister wird immer unsicherer. Am Mittwoch wurde der Rücktritt von unserem Verteidigungminister als möglicher Ausweg aus der Affäre auch von der Regierung in Betracht gezogen.

Gerhard Schröder soll Scharping zum Rücktritt geraten haben, nachdem neue Vorwürfe gegen Scharping die Runde machten. Sein Ministerium steht aber nach wie vor hinter ihm und dementiert, dass er gelogen haben könnte.

Auch die Forderung, dass Scharping seine Flüge nachträglich bezahlen soll, wird in der Quelle beschrieben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Frank Winter
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gerhard Schröder, Bundeskanzler
Quelle: www.heute.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerhard Schröder fordert eine Begrenzung der Bundeskanzler-Amtszeit
Gerhard Schröder wettert gegen "Familie Lafontaine"
Altkanzler Gerhard Schröder findet Wirtschaftspläne von Donald Trump richtig



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerhard Schröder fordert eine Begrenzung der Bundeskanzler-Amtszeit
Gerhard Schröder wettert gegen "Familie Lafontaine"
Altkanzler Gerhard Schröder findet Wirtschaftspläne von Donald Trump richtig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?