05.09.01 17:37 Uhr
 65
 

Nach Abschiedsbrief verschwunden: 5 Jahre später wieder da

Vor 5 Jahren schrieb ein heute 50- Jähriger einen Abschiedsbrief und sein Testament.
Damals wurde eine großangelegte Suche nach dem Mann gestartet, die aber erfolglos blieb.

Über die Jahre hinweg wurde nach dem 1996 verschwundenen Starnberger immer wieder ermittelt.
Die Polizei fand aber über die ganze Zeit keine Hinweise auf ein Verbrechen und auch nicht auf einen Suizid.

Jetzt kam er nach Starnberg zurück, um zu verhindern, dass sein Pass ablaufen würde.
Bei dieser Gelegenheit rief er dann bei seiner Mutter an.
Diese klärte dann die Polizei auf, das ihr Sohn als Aussteiger in Rom lebt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bestplace4u
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Abschied, Abschiedsbrief
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Kuh flüchtet während Pediküre und legt Zugverkehr lahm
Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: Polizei sucht dreisten Geisterfahrer in Rettungsgasse auf Autobahn
Fußball: Bayern-Trainer kritisiert Franck Ribery - "Hat nicht gut gespielt"
Rechtsextreme Straftaten steigen in Sachsen zum vierten Mal in Folge an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?