05.09.01 17:11 Uhr
 73
 

Vernichtende Kritik für "Artificial Intelligence"

Der amerikanische Philosoph John R. Searle hat Steven Spielbergs neuen Kassenrenner 'Artificial Intelligence' als verlogen und fehlerhaft bezeichnet.

In einer Rezension der 'Zeit' kritisiert er, dass der Film den falschen Eindruck erwecke, künstliches Bewußtsein sei in naher Zukunft machbar.

In dem Film wird ein kleiner Roboterjunge gezeigt, der zu menschlichen Emotionen fähig ist.
Der Philosoph Searle beschäftigt sich schon länger kritisch mit Modellen der Künstlichen Intelligenz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memeia
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kritik, Intel
Quelle: www.bbv-net.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutschland/Schweiz: Nach Partnertausch nun Kindertausch - Für Sex.!
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?