05.09.01 15:33 Uhr
 20
 

Einheitliches Biosiegel vorgestellt

Die Umwelt- und Verbraucherschutzministerin Künast hat heute ein bundesweit einheitliches Ökosiegel vorgestellt. Verbraucher die Produkte mit diesem Siegel kaufen können sicher sein, dass die Produkte der EU-Öko-Verordnung entsprechen.

Diese Öko-Verordnung beinhaltet Vorschriften zur Produktion, so dürfen z.B. Rinder nicht angebunden im Stall stehen und es dürfen keine gentechnisch veränderten Futtermittel eingesetzt werden. Die Zugabe von Antibiotikas ist ebenso verboten.

Künast hofft, dass die Hersteller das Siegel neben ihren eigenen Ökosiegeln, wie z.B. Demeter, anbringen. Die Verbraucher sollen auf den ersten Blick erkennen was ein Öko-Produkt ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sebix
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Einheit
Quelle: www.heute.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mythos oder Wahrheit? Auf kaltem Boden sitzen verursacht Blasenentzündung
Studie: Menschen, die Kaffee trinken, bekommen seltener Leberkrebs
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung macht Kinder dick



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?