05.09.01 14:15 Uhr
 513
 

Zwischenfall in Mazedonien: NATO-Soldaten greifen ein

An einem Kontrollpunkt in Mazedonien kam es heute zu einem Feuergefecht zwischen mazedonischen Paramilitärs und einem Polizisten des mazedonischen Innenministeriums, der der albanischen Volksgruppe angehört.

Die Mazedonier eröffneten das Feuer auf den einzigen Polizisten am Kontrollpunkt zwischen Tetovo und Skopje. Daraufhin griff ein NATO-Team ein und brachte den Polizisten in Sicherheit.

Eigentlich gehört ein solcher Eingriff nicht zum Auftrag der Truppe, NATO-Sprecher Mark Laity betonte aber, dass es immer gerechtfertigt sei ein Menschenleben zu retten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sebix
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Soldat, NATO, Zwischenfall
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"
Bundestag hebt Urteile gegen tausende Homosexuelle auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Problem erkannt Problem gelöst?
Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?