05.09.01 13:01 Uhr
 13
 

Kunstfanatiker Arthur Gilbert gestorben

Am vergangenen Sonntag ist der Kunstnarr Arthur Gilbert mit 88 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben.


Der Wert seiner Privatsammlung belief sich auf rund 200 Millionen Dollar. Vor 5 Jahren gab er seine gesamten Kunstschätze an die britische Öffentlichkeit ab.



Diese Kunstobjekte werden voraussichtlich in seinem eigens gegründeten Museum in London zu bestaunen sein.


WebReporter: eNeMPee
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kunst
Quelle: kultur.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?