05.09.01 11:59 Uhr
 4.987
 

Kopf flog auf Schulhof

Bei dem gestrigen Selbstmordattentat in Jerusalem (SN berichtete) wurde der abgerissene Kopf des Attentäters auf den Hof der Schule der der Anschlag galt geschleudert. Die Schüler erlitten einen Schock.

Javier Solana, Sprecher der Europäischen Union, der sich gerade in Jerusalem aufhielt, besichtigte den Ort des Anschlags. Die Bevölkerung rief ihm jedoch zu, er möge nach Durban (sog. 'Antirassismuskonferenz') abhauen.

In Anwesenheit von Solana verurteilte Jassir Arafat diesen Anschlag, allerdings nur auf Englisch. Dem palästinensischen Medien und seinem Volk gab er keine Verurteilung ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tom-Cat
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kopf
Quelle: www.nai-israel.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hildesheim: Prozess gegen Folter-Trio - Mann wurde stundenlang gequält
Leipzig: Drei Jugendliche von aggressiven Männern südländischen Typs überfallen
Thüringen: Polizei sucht dreisten Geisterfahrer in Rettungsgasse auf Autobahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren
Nach Verfassungsreferendum: Europarat stellt Türkei unter Beobachtung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?