05.09.01 11:56 Uhr
 81
 

Gesunde Schokolade, alles nur ein Mythos?

Auch bei SN war vor kurzen von den Ergebnissen einer US-Studie zu lesen, die behauptet, dass Schokolade sehr gesund sei und Herzerkrankungen vorbeuge.
Diese Wirkung wird der Schokolade auf Grund ihres Flavonoid-Gehalts nachgesagt.

Flavonoide gehören zu den sekundären Pflanzenstoffen, sie sollen die Blutgerinnung verringern und das Herz kräftigen.
Die britische Herzstiftung gibt hierzu bekannt, dass diese Pflanzenstoffe in Obst und Gemüse wesentlich stärker vertreten sind.

Bei genauem Lesen der Studie stellt man fest, dass die Herausgeber ihre Formulierungen vorsichtig gewählt haben. Auf den Fett- und Zucker-Gehalt wird nicht eingegangen.
Der Auftraggeber der Studie war übrigens der Shokoriegel-Produzent Mars.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schokolade, Mythos
Quelle: science.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Zu viele Selfies sind ein Zeichen für eine psychische Störung
Test zur geistigen Gesundheit: Donald Trump musste Löwen und Nashörner benennen
Geflüchtete sorgen für finanzielle Stabilität bei Krankenkassen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?