05.09.01 11:43 Uhr
 11
 

Behandlung am Bildschirm der kommende Trend?

Ein Testversuch für Telemedizin in England endete sehr erfolgreich. Die Ärzte erreichten bei 97 Prozent der Diagnosen die richtige. Im Vergleich dazu kamen die Ärzte bei reinen Telefonaten nur auf 71 Prozent.

Desweiteren mussten nur sechs Prozent der zu behandelnden Menschen in die Arztpraxis zur Weiterbehandlung kommen. Somit könnte es erhebliche Einsparungen geben und auch weit entfernt gelegene Gebiete ausreichend ärztlich versorgt werden.

Der einzige Wehmutstropfen ist, dass fast die Hälfte aller Patienten noch gerne ihren Arzt Gesicht zu Gesicht gesehen hätten, wobei die Ärzte selber sehr von dieser Behandlungsmethode angetan waren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Smugo
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Behandlung, Bildschirm
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Standard-Akku soll durch Nickel-Zink-Akku ersetzt werden
Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Singende Lippen anstatt Nippel klären über Brustkrebs auf
Zehn-Punkte-Plan: Bundesinnenminister de Maiziere wirbt für deutsche Leitkultur
Mike Myers will einen neuen "Austin Powers"-Film drehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?