05.09.01 10:50 Uhr
 6
 

Bündnis für Arbeit: Kannegießer fordert Kanzler Schröder auf

Der Gesamtmetall-Präsident Martin Kannegießer hat Bundeskanzler Gerhard Schröder aufgefordert das Bündnis für Arbeit wieder stärker voranzubringen. Wegen der andauernden hohen Arbeitslosigkeit sei es wichtig dieses Projekt wieder stärker zu fördern.

Die Betriebe müssten ihr Vertrauen zurückgewinnen, dies sei nur möglich, wenn das Bündnis klare Signale aussende.

Gestern waren erstmals seit drei Jahren im Jahresvergleich wieder mehr Arbeitslose gemeldet gewesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sebix
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Arbeit, Kanzler, Bündnis
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Großbritannien: Weniger EU-Bürger wandern ein - Mehr EU-Bürger wandern aus
Oberhausen: CDU-Abgeordnete verbreitet Video der rechtsextremen "Identitären"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?