05.09.01 09:35 Uhr
 23
 

Leasingskandal Flow-Tex - Beamter soll in Beugehaft

Ein Beamter soll von einem FlowTex-Insider 1996 Informationen über einen Betrug erhalten haben. Er habe die Infos an die zuständige Behörde weitergeleitet. Den Namen des Informanten will der Beamte nicht verraten.

Infos des Informanten, Manfred Schmider soll einen Beamten der Steuerprüfung wegen eines Karibikurlaubs in der Hand haben. Diese Meldung tauchte erst jetzt wieder auf und der Staatsanwalt ermittelt wegen Strafvereitelung im Amt.

In dem Skandal geht es um einen Schaden von 4 Milliarden DM. Flow-Tex hatte Bohrmaschinen, die es nicht gab, an Leasingfirmen verkauft. Der Betrug wurde erst im Jahre 2000 aufgedeckt. Bei Prüfungen war der Betrug vorher nicht aufgefallen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Beamte, Beamter, Leasing
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Deutschland verdienen nun 17.400 Menschen mehr als eine Million Euro
Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?