05.09.01 08:44 Uhr
 23
 

Zu Ehren von Frida Levy erhält eine Schule nach 15 Jahren ihren Namen

15 Jahre lang hieß die Geamtschule in Essen einfach nur Gesamtschule Mitte. Bereits bei der damaligen Gründung konnte man sich auf keinen bestimmten Namen einigen.

Es sollte der Name eines jüdischen Mitbürgers sein, nur stieß dieser Vorschlag auf wenig Resonanz. Der Besuch eines ehemaligen Konzentrationslagers ließ den Vorschlag konkret werden und Schulleitung sowie Schüler- und Elternvertretung einigten sich.

Somit wird die Gesamtschule künftig Frida Levy Gesamtschule heißen. Den Feierlichkeiten werden der Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland Paul Spiegel sowie Dr. Yair Emanuel und Schoschana Emanuel, Angehörige von Frida Levys, beiwohnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schule, Name
Quelle: www.waz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
Kurzes Glück: Bräutigam verbringt Hochzeitsnacht in Zelle



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?