05.09.01 07:02 Uhr
 771
 

F1: Burti wollte nach dem Unfall sofort wieder in Rennen

Rubens Barrichello ist ein sehr guter Freund Luciano Burti und er war nach dessen Unfall doch recht geschockt.
Kurz vor dem Neustart bekam Rubens aber die Meldung das Burti bei Bewusstsein sein, was Rubens dann wieder beruhigte.


Burti soll ungefähr eine Minute bewusstlos gewesen sein und mit das Erste was er wieder gesagt hat ist, er wolle wieder ins Rennen. Rubens geht davon aus, das Burti gar nicht wußte was geschehen ist.

Rubens war noch am selben Tag im Krankenhaus bei Burti und zwar bis zwei Uhr nachts.
Auch teste er Burti ein wenig. Rubens fragte Burti nach seiner Warm-Up Zeit, Burti hatte aber keine Probleme diese Frage zu beantworten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Unfall, Rennen
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Peer Mertesacker bleibt bei Arsenal London
Fußball/FC Bayern: Arjen Robben sieht Gefahr in verkleinertem Kader
Textildiscounter KiK plant Einstieg in US-Markt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Chef Sigmar Gabriel: AfD ist Fall für den Verfassungsschutz
[Das ideale Online-Business] Affiliate-Marketing für motivierte Anfänger!
NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung für Beate Zschäpe aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?