05.09.01 07:00 Uhr
 65
 

F1: Jaguar soll die letze Station für Eddie Irvine sein

Eddie Irvine ist mit dem Ziel zu Jaguar gekommen, aus diesem Rennstall ein siegfähiges Team zu machen.
Bis jetzt ist es ihm noch nicht gelungen, aber er hofft dieses noch umsetzen zu können.


Deshalb will er auch nicht das Team verlassen, auch nicht am Ende der Saison 2002.
Dann läuft sein jetziger Vertrag aus, er möchte dann aber wieder verlängern.


Laut Irvine möchte er bei Jaguar bleiben, solange wie er aktiv in der Formel 1 als Fahrer tätig ist.
Seit 1993 fährt Eddie in der F1, die erste Station war Jordan für drei Jahre und dann vier Jahre bei Ferrari.
Seit dem ist er bei Jaguar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Jaguar, Station
Quelle: www.f1welt.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Fan erhält Stadionverbot, weil er Oralsex mit Eis imitierte
Fußball: Dänische Spielerinnen streiken, Männer wollen auf Gehalt verzichten
Fußball: Neu-Frankfurter Kevin-Prince Boateng wurde "Ferieninsel-Klausel" gewährt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finanzministerium: Geschachere um Wolfgang Schäubles Ministerposten
Umfrage: Weniger Deutsche sehen in Zuwanderung ein Problem
Bundesliga: Fan erhält Stadionverbot, weil er Oralsex mit Eis imitierte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?