05.09.01 06:57 Uhr
 43
 

F1: Montoya hat ein Auge auf den WM-Titel 2002 geworfen

Dieses Jahr wurde Juan Pablo Montoya ein wenig vom Pech verfolgt.
Er war schon ein paarmal kurz davor ein Rennen, wäre sein erstes, zu gewinnen, aber immer wieder kam irgendwas dazwischen.


Montoya glaubt aber, das Williams BMW kommende Saison ein konkurrenzfähiges Auto besitzen wird und so die Chancen steigen. Er will nicht vorhersagen wer kommende Saison den Titel bekommt, aber auch er wird versuchen diesen zu bekommen.

Die Ausfälle die ihm dieses Jahr schon zweimal den Sieg gekostet haben, sind frustrierend für Montoya.
Vor allem wenn man sich anschaut, daß R. Schumacher schon dreimal im Williams siegen konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Titel, Auge, WM-Titel
Quelle: www.f1plus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Für Sieger Christopher Froome ist diesmal Richie Porte Favorit
Jan Ullrich fühlt sich auf Doping reduziert: "Radsport ist für mich gegessen"
Radsport: Erster Dopingfall schon vor Tour-de-France-Start



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lesbische AfD-Chefin Alice Weidel gegen "Ehe für alle" wegen "Islamisierung"
Ekel-Zustände in süddeutschen Bäckereien
Leipzig: Mensch gegen Affe - Zoff zwischen Zoo-Direktor und Zotteltier


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?