05.09.01 00:33 Uhr
 32
 

25 Rennpferde von Olympiasieger verbrannten

Dem französchen Olympioniken Marcel Rozier sind 25 Rennpferde verbrannt, als vermutlich ein Kurzschluss einen Brand in dem Stall in Bos-Le-Rois verursachte.

Der Besitzer musste tatenlos zusehen, wie die edlen Tiere bei lebendigem Leib verbrannten. Der 65-Jährige hatte keine Möglichkeit, die Pferde vor dem Flammentod zu retten.

Wäre der Brand ein paar Tage später gewesen, dann hätte die Katastrophe noch verheerender ausfallen können. Eine Auktion für Reitpferde war geplant und über 100 Pferde wären in dem Stall bei Paris untergebracht gewesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wilddigger
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Olympia, Feuer, Olymp
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?