04.09.01 22:41 Uhr
 36
 

Griechenland verstößt gegen Völkerrecht

Das oberste griechische Gericht 'Aerop'
hat mit einer knappen Mehrheit beschlossen, das Gelände des Goethe-Institus zu beschlagnahmen, um damit die Hinterblieben eines Massakers zu entschädigen.

Das Massaker wurde 1944 von Angehörigen der 4. SS-Polizei-Panzergrenadier-Division verübt. Allerdings verstößt Griechenland damit gegen das geltende Völkerrecht, nachdem jeder Staat souverän gleich ist u. sie nicht gegen andere Staaten Richten dürfen.

Der oberste Gerichtshof begründete seine Entscheidung damit, dass sich das Völkerrecht gewandelt hat. Es gäbe zwar 'Reparatur-Ansprüche', die aber nach 50 Jahren lange ungültig sind.
Johannes Rau hat sich zwar für einen symbolische Beitrag*


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GreatOne81
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Griechenland, Grieche, Völkerrecht
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drastischer Anstieg der tatverdächtigen Zuwanderer
Dresden: Mann aus Pakistan soll Frau ermordet haben - Internationaler Haftbefehl
Papst Franziskus: Flüchtlingslager wie KZ



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht