04.09.01 21:50 Uhr
 128
 

Wie ein Autoradio Kiffer überführte

Dröhnende Musik ist zwei Haschisch-Konsumenten in Leobersdorf (Österreich) zum Verhängnis geworden. Wie die Polizei erst jetzt meldet, hatten die beiden jungen Herren ihr Autoradio zu laut eingestellt.

Die Schallwellen verbanden sich mit einem symptomatischen süßlichen Geruch: Die geständigen Sünder legten 1 Gramm Haschisch dem Protokoll bei, außerdem gaben sie zu, bereits mehrfach Rauschgift konsumiert zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autor, Kiffer
Quelle: www.badenerzeitung.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Anklage gegen syrischen Flüchtling wegen Terrorverdachts
Jesus war ein halb Asiate halb Afrikaner
Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Anklage gegen syrischen Flüchtling wegen Terrorverdachts
Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Jesus war ein halb Asiate halb Afrikaner


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?