04.09.01 18:28 Uhr
 102
 

F1: Laut Johnny Herbert soll Irvine für Burtis Unfall verantwortlich sein

Vor einiger Zeit fuhren Johnny Herbert und Eddie Irvine in einem Team. Laut Herbert ist sein Ex-Kameraden verantwortlich für den Unfall (letzten Sonntag in Spa, SN berichtete), und den verbundenen Folgen mit Luciano Burti.

Herbert meinte, als guter Fahrer wisse man, was hinter einem passiert, schließlich gibt es ja Rückspiegel. Irvine hätte Burti einfach eingeklemmt und ihn somit keinen Freiraum gelassen.

Es könne nicht sein, dass nur weil jemand vorne ist, der hinter ihm liegende 'sich seinen Weg vorbei kämpfen' muss, so Herbert.
Die FIA hatte vorher erklärt, dass keiner der beiden Beteiligten Schuld am Unfall in Spa ist.


ANZEIGE  
WebReporter: JosWeb
Quelle: de.sports.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?