04.09.01 18:18 Uhr
 120
 

Neuer Beruf in den USA: Urin-Verkäufer

Durch die strengen Drogenkontrollen von Firmen in den USA bei Einstellungen, ist dort ein neuer Beruf entstanden: Urin-Verkäufer. Einer von ihnen ist Kenneth Curtis, 156 Gramm seines Urin kostet immerhin 69 Dollar.

Der Urin wird in kleine Plastiktüten abgepackt und kann so leicht in der Hose, der zu testenden Person, versteckt werden. Über 100000 dieser Tütchen habe er schon verkauft, verriet er. Täglich schaffe er mit Hilfe von Tee und Saft bis zu 50 Stück.

Auch in Deutschland kommen solche Drogentest immer mehr in Mode. Zum Beispiel bei Daimler Crysler. Dort werden häufig nur noch Mitarbeiter eingestellt die vorher eine Urinprobe abgegeben haben. Hier waren bisher 2% aller Proben positiv.


WebReporter: zorro007
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Neuer, Verkauf, Beruf, Urin, Verkäufer
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leichter Fall: Einbrecher werden durch Spuren im Schnee verfolgt und geschnappt
"Zombie" in Dauerschleife: Genervter Berliner Nachbar wird zu Internet-Hit
Köln: Bingo-Spiele in Seniorenzentren als illegales Glücksspiel gewertet



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?