04.09.01 17:40 Uhr
 63
 

Peinliche Panne bei Awardverleihung - Falsche Künstlerin wurde genannt

Bei der diesjährigen Preisverleihung der 'Soul Train Lady Of Soul'-Auszeichnung erreignete sich eine peinliche Panne.

Der Laudator nannte bei der Bekanntgabe des Gewinners in der Kategorie 'Bestes Album' den falschen Namen. Er sagte 'Erykah Badu', obwohl die eigentliche Gewinnerin JilScott war.

Wenig später wurde der Versprecher dann entschuldigt und korrigiert.
Da die Verleihung vor der Ausstrahlung aufgezeichnet wurde, konnte die Szene 'nachsynchronisiert' werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mixedmusic
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Panne, Künstler, Award, Peinlichkeit
Quelle: www.ticker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künstliche Intelligenz: Kristen Stewart veröffentlicht Wissenschaftsartikel
Ivanka Trump und Chelsea Clinton trotz politisch verfeindeter Eltern Freunde
"Gorilla" oder "Guerilla"? TV-Kommentator über Tennisstar Venus Williams



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Holocaust-Kritik: SPD-Politiker bezeichnet Björn Höcke (AfD) als Nazi
USA: Als erste Amtshandlung schafft Donald Trump Bürgerrechte und Klimaschutz ab
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?