04.09.01 17:34 Uhr
 35
 

Rudi Völler schmeisst hin - wenn sich Deutschland nicht qualifiziert

Einen solchen Zuspruch hatte noch nie ein deutscher Fussballtrainer, wie jetzt Rudi Völler. Alle, die ein wenig Einfluß haben, wollen dass Rudi, auch wenn sich Deutschland nicht für die WM qualifiziert, weiter Teamchef bleibt.

Völler meinte dazu, der Druck sei ihm dann zu groß. Die Enttäuschung ist groß bei Völler, dann die Sorge um seinen Vater. Er müsse sich überlegen, wie es weiter gehe, auch wenn Deutschland zur WM fährt. Sein Vertrag läuft noch bis 2002.

Meyer Vorfelder will Völler unbedingt als Teamchef behalten. Beckenbauer sieht das genauso, er soll Teamchef bleiben bis zur WM 2006.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutschland, Deutsch
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Marcel Reif kommentiert Champions League im Schweizer Pay-TV
Radsport: Erst 14-jähriger Nachwuchsfahrer mit Anabolika gedopt
Confed-Cup-Finaleinzug: Chiles Torwart hält alle drei portugiesischem Elfmeter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
G20-Gipfel in Hamburg: Gericht untersagt Pro-Erdogan-Mahnwache
Nintendo: Retro-Konsole SNES Mini soll jetzt schon ausverkauft sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?