04.09.01 14:30 Uhr
 30
 

30-jähriger stürzte in Familiengrab und starb an seinen Verletzungen

Ein 30-jähriger ist in Palermo, Italien, in das Familiengrab seiner Angehörigen gestürzt und später an seinen schweren inneren Verletzungen gestorben.

Das Unglück konnte überhaupt nur passieren, weil eine Marmorplatte, die das Grab abdeckte nachgab, als der junge Mann sie betrat, um Blumen darauf zu stellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzung, Familie
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mazedonien: Demonstranten stürmen Parlament und verprügeln Politiker brutal
London: Bei Anti-Terroreinsatz wird Frau angeschossen - Vier Festnahmen
Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadensersatz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Dick Advocaat wird zum dritten Mal Niederlandes Nationaltrainer
"Ganz Wien ist heut auf Heroin": Ausstellung über Kunst und Rausch in Wien
Fußball: Jorge Sampaoli wird neuer Nationaltrainer von Argentinien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?