04.09.01 14:28 Uhr
 48
 

Euro steigt auf Fünf-Monats-Hoch

Nachdem der Euro in den letzten Monaten immer nur fiel und fiel und die Zentralbank auch Stützungskäufe nicht wirklich etwas ausrichten konnten, ist der Euro nun auf ein Fünf-Monats-Hoch von 0,91 Cent gestiegen.

Grund dafür sind schlechte Wirtschaftsdaten aus den USA, die den Dollar fallen lassen.

Der Dollar wird im Moment extrem negativ eingeschätzt, für den Fall dass die US-Produktionsdaten weiterhin schlecht ausfallen, wird ein weiterer Kursanstig des Euros erwartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Frank Winter
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Monat
Quelle: www.heute.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenproteste: EU, USA und Bundesregierung kritisieren russische Regierung
Bundesagentur für Arbeit verschwendet Millionen für Deutschkurse
Mönchengladbach: Asylbewerber kündigte Brandstiftung an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?