04.09.01 13:11 Uhr
 5.107
 

Schulkind im Bus vergessen - sie musste sterben

Nur einen Tag nach ihrer Einschulung endete die Busfahrt nach Hause für ein 6-jähriges Mädchen aus Tel Aviv tödlich. Die kleine war wohl während der Fahrt eingeschlafen und wurde dann vom Busfahrer wohl übersehen.

Dieser parkte seinen Bus in der prallen Sonne. Erst neun Stunden nachdem die besorgten Eltern die Polizei informiert hatten, wurde auch der Schulbus überprüft. Das Mädchen war in der enormen Hitze, die im im Bus herrschte, gestorben.

Der Busfahrer beteuerte, dass er nach der Fahrt den Bus überprüft hatte und er das Mädchen nicht entdeckt hätte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bus
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hildesheim: Prozess gegen Folter-Trio - Mann wurde stundenlang gequält
Leipzig: Drei Jugendliche von aggressiven Männern südländischen Typs überfallen
Thüringen: Polizei sucht dreisten Geisterfahrer in Rettungsgasse auf Autobahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Verfassungsreferendum: Europarat stellt Türkei unter Beobachtung
Hamburg: Gerichtsurteil - Kein Datenausgleich zwischen Facebook und WhatsApp
Umweltbundesamt: Stickoxid-Belastung durch Dieselautos viel höher als angenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?