04.09.01 12:59 Uhr
 6
 

GFT kooperiert mit DaimlerChrysler

Die GFT Technologies AG teilte heute mit, dass man die Internetpräsenz für den Direktvertrieb von Gebrauchtwagen unter http://www.mercedes-benz.de realisiert hat. Im Rahmen des Projekts zeichnete das Unternehmen für Informationsarchitektur, Design, Redaktion und Programmierung der Benutzeroberfläche verantwortlich. Die Daimler Chrysler Vertriebsorganisation Deutschland (DCVD) wählte GFT bereits zu Beginn des Jahres als bevorzugten Dienstleister für den Bereiche-Commerce.

Nach Angaben von GFT können Interessenten ab sofort junge Gebrauchtfahrzeuge der Marke Mercedes-Benz über Internet direkt beim Hersteller auswählen und bestellen. Eine Datenbank, in der sich mehrere tausend Jahreswagen und Flottenrückläufer befinden, meldet, ob das Wunschauto verfügbar ist. Von der Zulassung mit individuellem Kennzeichen bis zur kostenlosen Anlieferung können alle Vorgänge online initiiert werden.

Die Aktie von GFT gewinnt heute 4,52 Prozent auf 4,39 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Daimler, Chrysler
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab
Deutsche Fluggesellschaften erlauben wieder nur einen Piloten im Cockpit



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mönchengladbach: Prozess - Rentnerin soll Freundin getötet haben
Nach Türkei-Referendum: Merkel verteidigt doppelte Staatsbürgerschaft
Wegen Terrorpropaganda: Türkei blockiert Wikipedia


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?