04.09.01 12:31 Uhr
 19
 

Grand Royal schweigt stille

Ein trauriger Tag für die Beastie Boys! Das Trio verkündete jetzt die Schließung ihres Labels Grand Royal. Die Plattenfirma ist pleite. Die Schulden würden immer weiter steigen und die Gewinne im Gegenzug immer weiter sinken. Das Label habe in letzter Zeit nur noch das private Kapital der Gründer verschlungen und sei nicht mehr tragbar.

Grand Royal hatte unter anderem At The Drive-In, Atari Teenage Riot, BranVan 3000, Sean Lennon, Ben Lee, Russell Simins und Luscious Jackson unter Vertrag. Mike D und John Silva erklärten, dass die Schließung der Firma einer der schwierigsten Augenblicke in ihrem Leben gewesen sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: docrock.de
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Royal
Quelle: www.docrock.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Oscar-Hoffnung "Toni Erdmann" geht leer aus: Iranischer Film gewinnt
Bester Hauptdarsteller: Mahershala Ali erster muslimischer Oscar-Gewinner
"Billg": Karl Lagerfeld behauptet, Meryl Streep wollte Geld für Oscar-Robe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones"-Star Neil Fingleton im Alter von 36 Jahren verstorben
Heidelberger Todesfahrt: Polizei prüft falsche Tweets, Täter sei Flüchtling
Philippinen: Deutsche Geisel von Terrorgruppe Abu Sayyaf enthauptet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?