04.09.01 11:10 Uhr
 7
 

Bristols Cholesterin-Senker ist sicher

Das Pharma-Unternehmen Bristol-Myers Squibb Co. veröffentlichte neue Daten, welche die Sicherheit seines Cholesterin-Senkers Pravachol belegen. In den drei klinischen Tests zeigte keiner der 20.000 Herz-Patienten einen Muskelschwund.

Diese Nebenwirkung trat bei dem Konkurrenz-Produkt Baycol/Lipobay von Bayer auf und führte zu dessen Rücknahme von Markt. Das Vertrauen in Medikamente der Statin-Klasse ging daraufhin zurück.

Der Marktanteil von Baycol belief sich auf 7,0 bis 8,0 Prozent. Die Konkurrenten wollen diesen Anteil übernehmen und weisen auf die Sicherheit ihrer Präparate hin. Bristol-Myers bietet Patienten eine kostenlose Probe von Pravachol für 30 Tage. Innerhalb einer Woche stieg die Zahl der Rezepte daraufhin um 3,4 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bristol
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?