04.09.01 10:43 Uhr
 669
 

Erste kommerzielle Raumstation auch für Privatleute

Ein russisches Unternehmen will bis 2004 eine neue Raumstation ins Weltall bringen. Sie ist allerdings nicht für die Wissenschaft, sondern vor allem für die Werbeindustrie und Privatleute gedacht.

RSC Energija ist mit 60 Prozent an der Station beteiligt und will in den nächsten Tagen die offizielle Ankündigung veröffentlichen.

Auf der Station sollen drei Mitglieder bis zu 20 Tagen leben können. Über die Kosten des Projekts wurde bisher noch nichts genaueres bekannt gegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Raumstation
Quelle: www.guforc.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simpsons-Erfinder Matt Groening kreiert neue Animationsserie für Netflix
Österreich: Druckerei zahlt wegen Kleberskandal 500.000 Euro Schadenersatz
Regensburg: Anklage gegen Oberbürgermeister wegen Bestechlichkeit erhoben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?