04.09.01 09:13 Uhr
 1
 

Einigung bei CropScience-Übernahme durch Bayer

Nach einem Bericht des „Handelsblatt“ hat sich der Chemie- und Pharmakonzern Bayer mit seinen Konkurrenten Aventis SA und Schering AG über dem Kauf der Pflanzenschutzsparte CropScience geeinigt. Als Kaufpreis wurden 5,5 Mrd. Euro genannt, sowie die Übernahme der Schulden in Höhe von 2,0 Mrd. Euro.

Aventis hält 76,0 Prozent des Pflanzenschutz-Unternehmens und Schering ist mit 24,0 Prozent beteiligt. Zunächst müssen die Arbeitnehmervertreter informiert. Der Kaufvertrag soll noch in dieser Woche unterzeichnet werden.

Der stellvertretende Vorsitzende des CropScience-Gesamtbetriebsrates, Klemens Minn, befürchtet nun wie bei anderen Übernahmen einen Abbau von bis zu 15,0 Prozent der Arbeitsplätze.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bayer, Übernahme, Einigung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben
Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert
Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW-Landesregierung: Bundesregierung soll Wahlkampfauftritt Erdogans verhindern
Neuer Reisepass von Innenminister de Maiziere vorgestellt
PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?