04.09.01 08:03 Uhr
 827
 

Sex Pillen des Bayerkonzerns geklaut - schon auf dem Schwarzmarkt

Das Bayer Produkt zu Viagra mit dem Namen 'Vardenafil' ist schon auf dem Schwarzmarkt aufgetaucht. Bayer bestätigte, dass die Pillen geklaut wurden, aber gleich zu tausenden. Die Pillen soll ein Leiharbeiter aus dem Labor entwendet haben.

Die kleinen Dinger tauchen überall in der Szene auf und werden für bis zu 100 DM verkauft. Das Bayer Produkt wirkt anders als Viagra, es stimuliert das Gehirn. Dem jungen Mann wirft man vor, Kontakte zur kriminellen Szene zu haben.

Für Bayer könnte das teuer werden, da auch die Konkurrenz das Mittel bekommen könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Bayer, Schwarz, Pille, Schwarzmarkt
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güstrow: Fitnessstudio nimmt wegen Terrorgefahr keine Migranten mehr auf
Indonesien: Fußballfans prügeln aus Versehen eigenen Anhänger zu Tode
Österreich: Druckerei zahlt wegen Kleberskandal 500.000 Euro Schadenersatz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
Rheinland-Pfalz: Sex zu Dritt endet mit Knochenbrüchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?