04.09.01 07:57 Uhr
 766
 

Benachteiligte DDR-Schüler werden entschädigt

Sachsens Sozialminister Geisler übergibt heute die ersten Bewilligungsbescheide zur Entschädigung von verfolgten DDR-Schülern.

Bis Ende Mai hatten 2.577 Menschen die im vergangenen Dezember beschlossene finanzielle Wiedergutmachung beantragt.

Berechtigt sind alle ehemaligen DDR-Bürger, die aus politischen Gründen kein Abitur absolvieren oder keine aufbauenden Schulen oder Hochschulen besuchen konnten.


WebReporter: creaturedead
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schüler, DDR
Quelle: www.freiepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?