04.09.01 06:17 Uhr
 71
 

F1: Coulthard mit dem erreichten, in puncto Sicherheit, zufrieden

Wie SN schon berichtete hatte Burti einen schweren Unfall in Spa.
Diesen hat er aber mit leichten Verletzungen überstanden.


Wie David Coulthard jetzt betonte hat die „Grand Prix Drivers' Association“ schon im Vorfeld diese Kurve kritisiert und sie würde daraufhin geändert in dem man die Reifenstapel dorthin stellte.
Man hätte noch mehr Ideen, aber diese benötigen Zeit.


Aber der Unfall von Burti hätte bewiesen das sich die Arbeit der „GPDA“ lohne und gut sei.
Denn vor in paar Jahren, wäre ein solcher Unfall schlimmer ausgegangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sicherheit
Quelle: www.f1plus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt
Formel 1: Sebastian Vettel will bei Ferrari bleiben
Fußball: Joachim Löw wechselte im letzten Spiel zum ersten Mal niemanden aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?