04.09.01 00:48 Uhr
 45
 

Frau verklagt Ehemann: Er hatte ihr seine HIV-Infektion verschwiegen

Eine Frau hat ihren Mann angezeigt, weil er ihr seine HIV-Erkrankung verschwiegen hat. In der gemeinsamen Zeit, hatten die beiden über 50 mal ungeschützten Geschlechtsverkehr.

Nach mehreren negativen Tests, ist die Frau zwar erleichtert, verklagt ihn aber dennoch. Die Beziehung ist wegen der Lüge in die Brüche gegangen.

Als Begründung für sein Verhalten sagte der 41-jährige Mann, er habe Angst gehabt seine geliebte Ehefrau zu verlieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Blue Kheper
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Ehemann, HIV, Infektion, Infekt
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
Bereits 2014 hatte Bundeswehr Hinweise auf rechte Gesinnung von Franco A.
Oer-Erkenschwick: Großbrand im Toom-Baumarkt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Ist Merkels Politik die "späte Rache der DDR an der BRD" ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?