03.09.01 23:28 Uhr
 2.748
 

Pornofilme werden im Altersheim als Beruhigungsmittel vorgeführt

In Kopenhagen haben die Betreuer festgestellt, dass ihre alten Leute ruhig sind, wenn sie am Samstagabend Sex-Filme vorgeführt bekommen. Das Altersheim konnte feststellen, dass wesentlich weniger beruhigende Medikamente verabreicht werden müssen.

Bei Altersdemenz ist der Erfolg am höchsten. Die Bewohner sind viel entspannter bei Pornofilmen.
Die Teilnahme an den wöchentlichen Filmvorführungen ist rein freiwillig, keiner muss die Filme anschauen.

Am heutigen Montag wurde in Dänemark ein Bericht darüber im Fernsehen gezeigt.


WebReporter: WildDigger
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Porno, Alter, Altersheim
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?