03.09.01 17:20 Uhr
 11
 

264 Tiere verbrannt, 9 Menschen verletzt

Bei zwei Großbränden sind am Montag auf zwei Höfen in Gangkofen (Landkreis Rottal-Inn) und Grainet (Landkreis Freyung-Grafenau) 264 Tiere qualvoll verendet und neun Menschen wurden bei dem Feuern verletzt.

Die Summe des Schadens an den zwei Höfen wird zur Stunde mit etwa zwei Millionen DM veranschlagt.


Wie es zu den Bränden kommen konnte liegt noch im Unklaren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bestplace4u
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Feuer, Tier
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake
Österreich: 17-jährige Mutter lässt Zweijährigen bei Hitze im Auto - Sohn stirbt
Manchester-Attentat: Obdachloser "Held" soll verletzte Opfer bestohlen haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Supermarkt will demnächst Insekten-Burger verkaufen
Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?